Europa endlich wieder zu Gast im Böhmerwald

“Stream your skills” Seminar im Mühl-fun-viertel in Klaffer am Hochficht von 22.10.2021 – 29.10.2021

Online-Streaming-Plattformen sind das Fernsehen des 21. Jahrhunderts. Gerade durch die Corona-Pandemie nahm die Nutzung dieser Plattformen in den letzten beiden Jahren stark zu. Ganz besonders in jenen Familien, die auch sonst weniger Möglichkeiten haben, sich am sozialen Leben abseits des Bildschirms zu beteiligen. Und in diesen Familien sind es wiederum die Jugendlichen, die die meiste Zeit Serien konsumieren und sich oftmals auch zu stark zurückziehen.

Wie kann man diese Jugendlichen wieder mehr motivieren, am sozialen Leben teilzunehmen, wie sie vielleicht in einem Jugendzentrum einbinden?

Diesen und weiteren Fragen widmeten sich JugendarbeiterInnen aus ganz Europa bei einem internationalen Seminar mit dem Titel „Stream your skills“ im Mühl-fun-viertel.

In diesem internationalen Seminar konnten 26 JugendarbeiterInnen aus Rumänien, der Slowakei, Spanien, Nord-Mazedonien, Albanien, der Türkei, Italien und Österreich erlernen, wie sie die angesprochenen Jugendlichen erreichen können und welche Methoden und Herangehensweisen es dazu braucht.

Für dieses Training wurden die vielfältigen Möglichkeiten des Mühl-fun-viertels genutzt: Rollenspiele, Teamspiele, non-formale Methoden und auch Outdooraktivitäten am ganzen Gelände.

„Um Jugendliche, die in Serienwelten abgetaucht sind erreichen zu können, muss man auch den JugendarbeiterInnen diese Welt näherbringen. Sie müssen verstehen, dass es viel Einfühlungsvermögen und auch einen Perspektivenwechsel braucht, um hier erfolgreich sein zu können. Nicht zuletzt braucht man viel konkretes Wissen über die Serien und ihre Themen,“ betont Stefanie Pömmer, eine der Organisatorinnen des Projektes.

„Es tut sehr gut, dass auch unsere internationalen Gäste und PartnerInnen wieder zu uns in den Böhmerwald kommen. Alle haben sich vorbildlich an unsere Corona-Präventionsmaßnahmen gehalten und es war ein sehr schönes Gefühl, Europa wieder vereint bei uns im Mühl-fun-viertel zu sehen,“ ergänzt Ricarda Sommer, die Leiterin des Mühl-fun-viertels.

Vollbepackt mit neuen Methoden und neuen Kompetenzen ging es dann für die JugendarbeiterInnen zurück in Ihre Heimatländer, wo sie gestärkt durch das Seminar nun junge Menschen besser aus ihren virtuellen Serienwelten abholen und in die reale Welt und Gemeinschaft begleiten können.